SG SSV GW Gräfenthal 3 - 2 FSV Martinroda II
Samstag 28.09.19 - 15:00 Uhr7. Spieltag Kreisliga Süd
Kreisliga Süd 
SG SSV GW Gräfenthal - FSV Martinroda II 3-2 (2-1)

 
1-0 Stauch 42. min., nahm ein Anspiel über das Zentrum auf und trifft aus 14 Metern rechts unten
1-1 Zimmermann 45. min., eine Kombi über Brömel mit Direktschuss von der 16 er Linie
2-1 Weise 45. min., nutzt die Unordnung nach Fehlabspiel, abgefälschter Flachschuss aus 10 m
3-1 Müller 63. min., mit Kopfball nach Freistoß aus dem Mittelkreis
3-2 Zimmermann 74. min., gelungener Angriffszug mit Abschluss ins linke lange Eck


Eine scheinbar leichte Aufgabe vergeigten die Martinrodaer mit einem der schlechteren 
Auftritte dieser Saison. Noch vor Wochenfrist zeigten sie ein tolles Spiel, indem alle 
dazu führenden Aspekte in dieser Partie wie weggeblasen schienen. Abstimmungsprobleme, 
schlechte Zweikampfführung und die Behandlung des Spielgerätes mehr als ausbaufähig. 
Das krankheitsbedingte Fehlen ihres Leeders Blaschczok, der sowohl hinten als auch vorn 
als ihr bisher treffsicherster Schütze an allen Ecken fehlte, war nicht zu kompensieren.

Die Treffer des Gastgeber jeweils schlecht verteidigt, wurden durch das schlechte Stellungsspiel 
noch begünstigt. Dem 1-1 kurz vor der Halbzeit folgte noch in der gleichen Minute der 2. Treffer 
der Hausherren, als die komplette Defensive des FSV versagte.

Gräfenthal:
Unger, Ametovski, Ehrlicher, Diez, Weise, Müller, Ende (75. Reinelt), Reitz, Stauch, Sachse, Becker

Martinroda:
Nimmow, T. Elle, Wolf, Pflügner, Berlt, Schneider,Zimmermann ( 80. Moustafa), Kalinowski (63. Weisheit), Brömel, Diallo, Buse  

Schiedsrichter:
Stefan Seide

Zuschauer:
70

Krogel