FSV Martinroda II 4 - 3 SG Traktor Teichel II
Samstag 07.09.19 - 15:00 Uhr4. Spieltag Kreisliga Süd
Kreisliga Süd  FSV
FSV Martinroda II  -  SG Traktor Teichel II  4:3  (2:1)

 
1-0 26. min., Blaschczok FE nach Foul an Brömel
2-0 37. min., Fernando nimmt die genaue Flanke von Brömel direkt
2-1 43. min., Amthor nimmt einen Querpass ebenfalls direkt
3-1 62.min., Diallo nach gelungenem Dreieckspiel aus 12 Metern ins rechte Eck
3-2 69. min.,Ständler verwandelt Foulelfmeter sicher
3-3 78. Ständler narrt die komplette Abwehr mit seinem Schuss aus spitzem Winkel
4-3 87. min., Diallo mit einer Energieleistung aus halblinker Position ins lange Eck

Trotz der vielen Tore kein schönes Fußballspiel. Ballannahme,- mitnahme und die unüberlegten Abschlüsse 
besonders auf Seiten des Gastgebers ließen zu wünschen übrig. Martinroda, mit Hertel und Fernando in der
Startelf, mit großen Personalsorgen für das morgige Pokalspiel, nutzte dieses Spiel für einen Test nach 
Blessuren aus dem Eilenburger Oberligaspiel. Hertel bereits nach 15 Sekunden mit hartem Schuss über das
Gebälk und Diallo kurz darauf setzten erste Schüsse Richtung Gästegehäuse ab. Perthun frei vor dem glänzend 
reagierenden Bach scheiterte ebenso wie auf der andere Seite Brömel aus ebensolcher kurzen Distanz. Teichel 
spielte zunächst den gepflegteren Ball. Der Gastgeber mit nur wenigen gelungenen Passagen übertraf sich in 
Fehlabspielen und leichtfertigen Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung. Hertel mit schönem Schlenzer verfehlte 
knapp (22.). Dann verwandelte Blaschczok sicher vom Punkt. Die Zeit bis zum Anschluss der Gäste war Martinroda 
das überlegene Team ohne eine weitere der zahlreichen Möglichkeiten zu nutzen. Fernando`s Treffer zum 2-0 zeigte 
wie einfach Fußball geht. Den Kopf mal oben für einen sich anbietenden Mitspieler und der Lohn sofort zählbar. 
Auch nach der Halbzeit zunächst eine desolate Chancenverwertung. In der 50., 55., und 60. Minute jeweils im 
Überzahlspiel wurden klare Gelegenheiten verschenkt. Nach dem 3-1 kamen die Gäste besser auf, Martinroda ließ 
ihnen zu viel Raum und die Möglichkeiten zum Abschluss. Erst kurz vor Schluss rettete  Diallo nach einer starken 
Einzelleistung den Dreier.

FSV Martinroda II:
Bach, Pflügner, Wolf, Berlt, Buse, Blaschczok, Schneider, Fernando (46. Hemming), Brömel (76. Lange), 
Hertel (46. Kalinowski), Diallo

SG Traktor Teichel II:
Lehrke, Langbein, Crecelius, Krause (46. Winzer), Hinkel (46. Ständner), Poser, Zacon (86. Pfotenhauer), 
Schmidt, Dreier, Amthor, Perthun

Schiedsrichter:
Scheit (Niederwillingen) 

Zuschauer:
30

Krogel