FSV Martinroda II 6 - 2 FC Einheit Rudolstadt II
Sonntag 27.10.19 - 15:00 Uhr10. Spieltag Kreisliga Süd
Kreisliga Süd 
FSV Martinroda II - FC Einheit Rudolstadt II 6-2 (3-1)

1-0 Wiegel 2., schiebt im Nachsetzen die Kugel über die Linie
1-1 Liebelt 7., überwindet TW Krug mit einem haltbaren Freistoß
2-1 Wiegel 26., nach Doppelpass mit Brömel von der Strafraumgrenze
3-1 Rottmann 40., direkter Freistoß aus 20 Metern präzise ins linke Eck
4-1 Diallo 49., vollendet das Queranspiel von Wiegel aus kurzer Distanz
4-2 Tittel 65., nutzt Torwartfehler im Torraum zum Anschluss
5-2 Brömel 75., Freistoß Rottmann auf Wolf, quer in den 16 er, Direktabnahme aus 12 Metern
6-2 Diallo 80., Hemming mit hohem Ball von der rechten Seite, 2. Ball nach TW Parade

Nach drei Niederlagen in Folge konnte die Zweite Mannschaft des FSV wieder einen Dreier
einfahren. Mit Rottmann und Wiegel bekam das Martinrodaer Spiel von Beginn an mehr Qualität
in die Aktionen. Rottmann als Rückkehrer nach 10 Monaten Pause aus der Fußballrente zurück
geholt, war hinten der Stabilisator mit klaren Bällen nach Balleroberung und folgender
Spieleröffnung. Wiegel nicht nur dribbelstark, sondern auch den Blick für die Situation
und für seine Mitspieler, avancierte zum Spieler der Partie. Trotz Dauerregens zeigten
beide Mannschaften ein gutes Spiel, dass von den Martinrodaern zielstrebiger geführt und
mit Chancenvorteilen bestimmt wurde.

Martinroda:
Krug, Kalinowski ( 88. Elle), Rottmann, Blaschczok, Lange (46. Wolf), Schneider, Wiegel,
Brömel, Diallo, Hemming, Buse

Rudolstadt:
Unbehaun, Ladny, Hernandez, Matiss, Liebelt, Becker, Fuchs (80. Arehnt), Brauner,
Opitz ( 83. Hersinger), Tittel

Schiedsrichter:
Ulf Kratins

Zuschauer:
30

Krogel