SPIELER DER HINRUNDE – Thüringenliga: Serdar Suliman

SPIELER DER HINRUNDE – Thüringenliga
In den letzten Tagen konntet ihr den SPIELER DER HINRUNDE in der Thüringenliga wählen. Zur Wahl standen die Akteure, die den Sprung in die Top11 der Hinserie geschafft hatten.

SPIELER DER HINRUNDE – Thüringenliga
In den letzten Tagen konntet ihr den SPIELER DER HINRUNDE in der Thüringenliga wählen. Zur Wahl standen die Akteure, die den Sprung in die Top11 der Hinserie geschafft hatten.
Am Ende behauptete sich ein Filigran-Techniker vom FSV Martinroda mit großen Abstand vor den anderen Spielern. Herzlichen Glückwunsch…

Über 50 Prozent der Stimmen heimste Serdar Suliman (21) vom FSV Martinroda für sich ein. Der ehemalige Kapitän der Junioren-Nationalmannschaft Syriens gehörte wieder zu den Leistungsträgern im Sportpark. Mit 10 Toren in 15 Spielen und zahlreichen Torvorlagen war er von kaum einer Abwehrreihe zu stellen. Gleich neun Mal schaffte er in der Hinserie in 15 Partien den Sprung in die FuPa-Elf der Woche. Das waren die meisten Nominierungen aller Thüringenliga-Spieler. Die Auszeichung zum SPIELER DER HINSERIE scheint die logische Konsequenz einer bisher starken Saison, die es in der Rückrunde zu bestätigen gilt…

Das Ergebnis im Überblick…
1. Serdar Suliman (FSV Martinroda) – 50,8 %
2. Jannis Zimmermann (BSV Eintracht Sondershausen) – 9,7 %
3. Benjamin Hertel (FSV Martinroda) – 9,1 %
4. Bastian Bischof (SpVgg Geratal) – 8,8 %
5. Robert Lischke (FC An der Fahner Höhe) – 8,8 %
6. Tim Urban (SG FC Th. Weida / Wünschendorf) – 3,2 %
7. Maximilian Lerch (1. SC 1911 Heiligenstadt) – 2,9 %
8. David Thorwarth (SpVgg Geratal) – 2,4 %
9. Norman Koch (SV 09 Arnstadt) – 2,2 %
10. Jan Schmidt (SpVgg Geratal) – 2,1 %
11. Norbert Baran (SG FC Wacker Teistungen) – 0,2%