Wochenendvorschau #58

Vorschau FSV Martinroda 10.11.18

Der FSV Martinroda möchte seine beeindruckende Serie von 6 Siegen in Folge beim Spiel in Sondershausen wohl weiter ausbauen wollen. Die Tabellenkonstellation und der derzeitige Saisonverlauf bringt den FSV in eine nicht bestreitbare Favoritenrolle.

 

 

Wochenendvorschau #58

Vorschau FSV Martinroda 10.11.18

Der FSV Martinroda möchte seine beeindruckende Serie von 6 Siegen in Folge beim Spiel in Sondershausen wohl weiter ausbauen wollen. Die Tabellenkonstellation und der derzeitige Saisonverlauf bringt den FSV in eine nicht bestreitbare Favoritenrolle. Der BSV Eintracht Sondershausen galt bis zum Abstieg als eine Institution in der Thüringenliga. Für unsere Mannschaft hat es bisher noch zu keinem Erfolg im Stadion am Göldner gereicht. Zwölfter gegen Zweiter, Sondershausen mit bisher 10 Toren gegen die bisher stärkste Offensive der Liga mit 33 erzielten Toren, die Rollen scheinen klar verteilt. Im letzten Spiel konnte Sondershausen einen Sieg in Bad Langensalza landen, und nicht unerwähnt sollte der 2-0 Sieg gegen Fahner Höhe bleiben. Dies sind Argumente genug, um dieses Spiel mit Konzentration und den gebührenden Respekt anzugehen. Nach jetzigem Stand ist der Kader außer den bekannten Langzeitausfällen komplett. Wenn am Samstag um 14.00 Uhr SR Armin Stollberg beide Mannschaften auf das Feld führen wird, hofft man von Seiten des FSV auf einen vollen Erfolg für die Gäste aus dem Ilmkreis.

Unsere 2. Mannschaft erwartet am kommenden Samstag eines der leichteren Spiele. Denn mit dem SV Gehren stellt sich der aktuelle Spitzenreiter der Mannschaft von Trainer Jan Fabig. Auch hier scheinen die Rollen klar verteilt. Nicht zu vergessen sind die spektakulären Vergleiche mit hoher Tore Garantie. Doch auch dieses Spiel dauert 90 Minuten. Der Bessere soll in einem fairen Vergleich am Ende jubeln dürfen.

Anpfiff am Samstag 14.00 Uhr.

SR : Michael Kraut

J.Krogel