Siegreiche C-Junioren beim Sandhasen-Cup-Turnier am 18. August

Am zweiten Tag des 90-jährigen Vereinsjubiläums bestritten unsere C-Junioren gemeinsam mit neun weiteren Mannschaften – unter ihnen die ehemalige D1 des FSV Martinroda, nun unter Germania Ilmenau spielend – den Sandhasen-Cup.

Siegreiche C-Junioren beim Sandhasen-Cup-Turnier am 18. August

Am zweiten Tag des 90-jährigen Vereinsjubiläums bestritten unsere C-Junioren gemeinsam mit neun weiteren Mannschaften – unter ihnen die ehemalige D1 des FSV Martinroda, nun unter Germania Ilmenau spielend – den Sandhasen-Cup. Gespielt wurde in zwei Gruppen zu je fünf Teams. Unsere C-Junioren eröffneten mit der Partie gegen den 1. Suhler SV das Turnier und es gelang ihnen souverän, dieses Spiel auch zu dominieren. Die Abwehr stand gut und ließ dem Gegner keine nennenswerte Chance. Nach einem Pfostenschuss von Luis B. traf unser Neuzugang Nick nach einem Gewimmel vorm Tor zum verdienten 1:0. Florian erhöhte nach einer Ecke mit dem Kopf zum Endstand von 2:0.

Auch das zweite Spiel gewannen unsere Kicker verdient. Hier war es zweimal Luis B., der den Ball gegen WSG Thüringer Wald Zella-Mehlis II einnetzen konnte, während unsere Abwehr so kompakt stand, dass die Gegner erneut zu keinem Torschuss kamen. Im dritten Spiel traten unsere C-Junioren gegen die bis dahin punktgleichen Kicker des FSV Eintracht Hildburghausen an. Und erneut schoss Luis B. unsere Jungs in Führung. Nach einer Großchance von Tyler, die durch einen Abwehrspieler auf der Linie vereitelt wurde, kam es zum Konter, der endlich auch unseren Torhüter forderte. Doch es blieb beim Endstand von 1:0. Im letzten Gruppenspiel standen unsere Kicker den Jungs vom TSV Bad Blankenburg gegenüber. Nach vielen Chancen unserer C-Junioren, die jedoch nichts Zählbares brachten, traf unser Liga-Torschützenkönig Tyler zum überfälligen 1:0. Alexander, der wenige Stunden zuvor den Sandhasen-Lauf in seiner Altersklasse gewonnen hatte, erhöhte auf 2:0. Nach einem Gegentreffer von Bad Blankenburg – es sollte das einzige Gegentor im gesamten Turnier bleiben – netzte Tyler ein schön rausgespieltes drittes Tor ein. Unsere Jungs konnten sich von Spiel zu Spiel steigern und schlossen die Gruppenphase mit vier Siegen und damit der bestmöglichen Punktzahl ab.

Der Turniermodus sah vor, das Halbfinale gegen Gruppenzweiten der anderen Staffel auszutragen: Während auf Kunstrasenplatz also der fränkische TSV Aubstadt und die Eintracht Hildburghausen um den Finaleinzug kämpften, standen unsere Jungs ausgerechnet dem jüngeren Jahrgang des FSV Martinroda, nun unter Germania Ilmenau spielen, gegenüber. Es sollte ein dynamisches, ausgeglichenes Spiel werden, das unsere Kicker erstmals richtig forderte. Nach einer starken Einzelaktion Luis B. und einer Chance von Lennard, verfehlte Luis B. nur um Haaresbreite das Tor. Bei diesem engen Schlagabtausch war die sportliche Rivalität beider Mannschaften deutlich zu spüren. Mit einem Tor von Florian gelang es unseren Jungs jedoch, auch diese Partie für sich zu entscheiden und damit verdient ins Finale einzuziehen.

Nach diesem packenden Spiel standen unsere Kicker im Finale dem TSV Aubstadt, und damit einer im Turnierverlauf stark spielenden Mannschaft aus der bayrischen Bezirksoberliga, gegenüber. Erneut konnte Luis B. unsere Jungs mit einem Torschuss in Führung bringen. Doch auch unser Torhüter Tim war gefordert und musste mit dem Fuß retten. Tyler baute die Führung in der Folge weiter aus und Nick erhöhte schließlich auf den Endstand von 3:0. Bilanzierend lieferten unsere C-Junioren im Finale gegen einen stark aufspielenden Gegner ihr bestes Turnierspielspiel ab. Einziger Wehrmutstropfen der Partie bleibt ein verletzter Spieler des TSV Aubstadt, dem wir von hier aus nochmals gute Besserung wünschen möchten! Abschließend war es ein rundum gelungenes Turnier und eine super Vorbereitung vor dem ersten Ligastart.