Wochenendvorschau #44

Fussballvorschau FSV Martinroda 09.-10.06.2018
Alle drei Männermannschaften haben am Wochenende schwierige Gegner vor der Brust. Den Anfang macht unsere Ü40 (s. Presse und Vereinsseite) am Samstag Abend um 17.00 Uhr in Martinroda gegen den FC An der Fahner Höhe.

 

 

Wochenendvorschau #44

Fussballvorschau FSV Martinroda 09.-10.06.2018

Alle drei Männermannschaften haben am Wochenende schwierige Gegner vor der Brust. Den Anfang macht unsere Ü40 (s. Presse und Vereinsseite) am Samstag Abend um 17.00 Uhr in Martinroda gegen den FC An der Fahner Höhe.
Eine undankbare Aufgabe erwartet unsere 1. Mannschaft beim Spiel in Teistungen, wo es im letzten Jahr eine bittere 0-6 Schlappe gab. Rehabilitiert hat man sich eindrucksvoll im Hinspiel, das mit 6-1 gewonnen werden konnte. Damals trafen Suliman, 2x El Hajj und 3x Hertel. El Hajj, diesmal wegen Urlaub nicht bei der Mannschaft, Six mit einer Trainingsverletzung und der gesperrte Hucke werden Trainer Robert Fischer nicht zur Verfügung stehen. Kommt man nur annähernd an das Leistungsvermögen, was allerdings in der letzten Woche gegen Fahner Höhe nicht über die gesamte Spielzeit abgerufen werden konnte, sollte zumindest ein Teilerfolg möglich sein.
Was für die Teistunger Mannschaft spricht, ist die Tatsache das sie jeden Gegner schlagen können, und mit ihrer Wolanski- Dynastie, die 4  besten Schützen tragen diesen Namen (gesamt 36 Tore), immer für gute Ergebnisse in der Lage sind. Dafür sprechen die zuletzt 13 Punkte aus 5 Spielen, die eine recht ordentliche und eindrucksvolle Punkteausbeute darstellen!!! Unsere Mannschaft sollte auf ihre eigenen Tugenden bauen. Die viel größere Streubreite von Spielern die in der Lage sind Tore zu erzielen spricht klar für unser Team. Die Überraschungsmomente die damit in unserem Spiel liegen, sollten mit breiter Brust und gemeinschaftlichem Auftreten auf den Platz gebracht werden.
Am Samstag um 15.00 Uhr gibt Schiedsrichter Marko Gaßmann die Partie frei.

Unsere 2. Mannschaft kehrte mit einer Niederlage und einem Schwerstverletzten vom Auswärtsspiel letzte Woche zurück. Gegen Thüringia Königssee sollte man am Sonntag in der Lage sein, den 3. Tabellenplatz verteidigen zu können. Die Gäste zur Zeit auf Platz 5 geführt, sollten mit den vorhandenem Potential durchaus zu bezwingen sein.
Anpfiff ist um 15.00 Uhr

J. Krogel