Wochenendvorschau #36

Fussballvorschau 14.04.18 FSV Martinroda

Im verflixtem 7. Spiel riss die bisher beispielhafte Serie des FSV Martinroda. Das es ausgerechnet beim Derby passierte ist zum einem bitter, aber auch lehrreich für die weiteren schweren Aufgaben die vor der Mannschaft stehen.

 

 

Wochenendvorschau #36

Fussballvorschau 14.04.18 FSV Martinroda

Im verflixtem 7. Spiel riss die bisher beispielhafte Serie des FSV Martinroda. Das es ausgerechnet beim Derby passierte ist zum einem bitter, aber auch lehrreich für die weiteren schweren Aufgaben die vor der Mannschaft stehen.Die Analyse hat besonders im Zweikampfverhalten gegen, aber auch mit dem Ball die spielentscheidenden Fehler ausmachen können. Damit ist auch schon der Focus auf das nächste Spiel gerichtet. Eisenberg, im Hinspiel mit 3-0 bezwungen, hat bei zwei noch nachzuholenden Spielen, die Möglichkeit nach höheren Regionen der Tabelle Ausschau zu halten. Den Abstand zu wahren ist Ziel unserer Mannschaft. Die richtige Reaktion wäre natürlich ein Sieg. Schwer genug, weil mit Six (Gelbsperre) und Blaschczok zwei defensive Aktivposten fehlen.
Der Kader und schlussendlich das Vertrauen des Trainers zeigt andere Möglichkeiten auf, um die Lücken schließen zu können.
Unsere Gäste mit derzeit 30 Punkten auf der Habenseite, gelten als kampfstarke und einsatzfreudige Mannschaft. Eine starke Defensive bildet den Grundstein für ihre bisherigen Ergebnisse. Eine ausgewogene stabile Formation bei den Gästen, bescheinigt ihre besondere Stärke beim Agieren gegen den Ball.
Samstag um 15.00 Uhr wird unter Leitung von Dirk Honnef (Gotha), die Partie eröffnet. Wir hoffen auf eine Reaktion der Mannschaft, um den positiven Eindruck der bisherigen Saison zurück zu gewinnen.

Unsere 2. Mannschaft mit 6 Punkten aus zwei Spielen, hatte trotz Anlaufschwierigkeiten einen optimalen Start in die Rückrunde. Bei der Germania Reserve besteht die Möglichkeit am Sonntag um 16.00 Uhr den aktuellen Tabellenplatz zu bestätigen. Geleitet wird das Spiel von Oliver Wießer.

J.Krogel