Wochenendvorschau #31

Verbandsligavorschau FSV Martinroda 11.03.

Nach dem witterungsbedingtem Ausfall des Spieles in Ehrenhain, ist der Wettergott für das kommende Wochenende, so wie es aussieht ,wohlgelaunter und wird eine Reihe von Spielen zulassen.

 

 

Wochenendvorschau #31

 

Verbandsligavorschau FSV Martinroda 11.03.

Nach dem witterungsbedingtem Ausfall des Spieles in Ehrenhain, ist der Wettergott für das kommende Wochenende, so wie es aussieht ,wohlgelaunter und wird eine Reihe von Spielen zulassen.
Unser gastgebender FSV Martinroda hat mit dem FC Eisenach eine Mannschaft zu Gast, die mit allen Mitteln versuchen wird, nach ihren Auftaktsieg gegen Schweina ,weitere Punkte gegen den Abstieg auf das erst mit 11 Punkte gefüllte Konto zu bringen. Im Hinspiel siegte die Fischertruppe in Eisenach mit einer tadelsfreien Leistung mit 5-1. Dreimal Suliman und Hertel doppelt erzielten die Treffer. Auch für dieses Spiel stehen die Vorzeichen nicht schlecht. Personell sind außer Weis ( noch verletzt) und Seel (privat verhindert) nach jetzigem Stand alle Akteure an Deck. Das damit die vakante Position vor der Abwehr komplett neu aufgestellt werden muss, wird Trainer Fischer zu einigen Umstellungen zwingen. Denn gerade Seel, der im Hinspiel gegen seinen Ex- Verein mit herausragendem Spiel zu überzeugen wusste, fehlt für die Sechserposition.
Der FSV ist nach guter Saisonvorbereitung – im letzten Test gegen Sondershausen 3-0 siegreich- natürlich nach der Tabellenkonstellation klarer Favorit. Eisenach musste in der Winterpause weitere 3 Abgänge verkraften (Kubacka, Serik, Kwiatkowski), hat sich aber dennoch bisher nicht aufgegeben. Der einstige Thüringenmeister 2014 hat neben der sportlichen Talfahrt auch um und im Verein mit dem Rücktritt ihres 1. Vorsitzender mit viel Unruhe zu kämpfen.
Gespielt werden 90 Minuten in einer hoffentlich fairen Auseinandersetzung, an deren Ende die bessere Mannschaft die Zähler einfahren soll. Anstoß unter der Leitung von Marko Linß ist am Sonntag dem 11.03. um 14.00 Uhr.

J. Krogel